Individualität statt Einheitsbrei

Gedruckte, analoge Kommunikationsmittel eignen sich meist hervorragend für eine – parallel stattfindende – digitale Verbreitung. Zum Beispiel über unsere Tablet Publishing-Lösung, welche die App-Stores von Apple, GooglePlay und Kindle (Amazon) bedient.

Aber unsere App-Lösung kann mehr als das. Sie nutzt auch den konventionellen Browser.

Schulungsunterlagen sicher digitalisieren  Kopieren

Unbestritten ist es für den Leser ein Mehrwert, wenn er zusätzlich zur gedruckten Ausgabe für unterwegs auch noch eine App nutzen kann. Unsere Lösung mit einer Kiosk-App, welche die gedruckten Zeitschriften nach Ausgabejahr und Sprache filtern, archivieren, mit Lesezeichen versehen und mit einer Volltextsuche durchforsten lässt, erhöht den Nutzen der Kommunikation erheblich.

Zudem sind unsere digitalen Ausgaben nicht einfach nur gepimpte PDF, sondern wir liefern auf Wunsch auch XML-Daten, welche durch tippen auf den entsprechenden Artikel in einem separaten Lesefenster geöffnet werden. In diesem lässt sich dann auch die Schriftgrösse und der Lesekontrast indiviuell anpassen.

Nun gehen wir aber davon aus, dass manchmal anstelle von Tablet und Smartphone der Laptop bzw. der Desktop-Computer im Einsatz sind. Darum spiegeln wir unsere App-Lösung 1:1 in einen Webkiosk, welcher über jeden Browser aufgerufen werden kann. Auch hier mit der Möglichkeit, den Artikel im XML-Fenster zu lesen.

Für die Sicherheit bzw. die Berechtigung einzelne oder alle Ausgaben zu lesen, schliessen wir die App und den Webkiosk an unseren Abo-Server an. Und geben Ihnen damit ein starkes Werkzeug für die Rechteverwaltung in die Hände.

Gerne beraten wir Sie bei Ihrem konkreten Projekt.

Kontakt: Marius Ziegler & Andreas Hostettler